Gewerkschaftsprämien 2017

Die Gewerkschaftsprämie ist ein sozialer Vorteil zu Gunsten der Mitarbeiter des öffentlichen Dienst, welche einer repräsentativen Gewerkschaft, wie die der SLFP, angeschlossen sind. Als Gegenleistung für ihr Engagement und ihre Solidarität erhalten die Gewerkschaftsmitglieder einen Teil ihrer Beiträge zurück.

Ihr Arbeitgeber des öffentlichen Dienst sendet Ihnen bis zum 31. März 2018 den „Prämienantrag für das Bezugsjahr 2017“ zu.
Die Kästchen B und C des Antragformulars müssen in Großbuchstaben gut leserlich ausgefüllt werden: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und IBAN Kontonummer (die Zahlen nach „BE“ auf Ihrer Bankkarte). Datieren und unterschreiben Sie das Formular und fügen Sie „gelesen und genehmigt“ hinzu.

Sollte Ihr Arbeitgeber Ihnen bis zum 31. März 2018 kein Antragformular zugestellt haben, oder sollten Sie dieses Formular verlegt haben, schreiben Sie eine „eidesstattliche Erklärung für das Bezugsjahr 2017“ gemäß dem Dokument: DeclarationSur_HonneurAnneeDeReference2017.pdf

Der Prämienantrag für das Bezugsjahr 2017 (gegebenenfalls die eidesstattliche Erklärung für das Bezugsjahr 2017) muss bis spätestens 30. Juni 2018 beim Sekretariat der SLFP oder dem Sekretariat der CGSLB, je nach dem bei welchem Sie Ihre Beiträge entrichten, eingereicht werden.

Nur ordnungsgemäß ausgefüllte und unterschriebene Originalformulare sind gültig. (Keine Fotokopien oder Dokumente per Fax, gescannt oder per E-Mail übermittelt)
Sollten Sie 2017 Mitglied einer anderen repräsentativen Gewerkschaft gewesen sein, müssen Sie Ihrem Prämienantrag einen Nachweis hinzufügen, welcher alle Zahlungen an diese andere Gewerkschaft belegt. Dieser Nachweis besteht z. B. aus einer Bescheinigung der anderen Gewerkschaft oder Kopien Ihrer Überweisungen.

Der Höchstbetrag der Prämie beläuft sich auf 90 € für Mitglieder der SLFP oder der CGSLB, welche im öffentlichen Dienst arbeiten und im Bezugsjahr 2017 mindestens 154,56 € an Beiträge gezahlt haben. Diejenigen die weniger Beiträge gezahlt haben, erhalten eine reduzierte Prämie gemäß der folgenden Tabelle:

Die V.o.E. „Arbeit und Verdienst“ (l'A.S.B.L. Travail et Mérite) ist verantwortlich für die Auszahlung der Gewerkschaftsprämie an die Mitglieder der SLFP sowie der Mitglieder, welche ihre Beiträge über die CGSLB an die SLFP bezahlen.
Je eher Sie den vollständig ausgefüllten Antrag an das Sekretariat der SLFP oder das Sekretariat der CGSLB senden, je nachdem an welches Sie Ihre Beiträge bezahlen, je schneller wird die Prämie auf Ihr Konto überwiesen werden.

Die V.o.E. „Arbeit und Verdienst“ (L'A.S.B.L. Travail et Mérite) ist bemüht, dass die Prämien bis spätestens 31. Dezember 2018 ausgezahlt sein werden.

Bitte beachten Sie, dass nur ein Prämienantrag für das Bezugsjahr 2017 eingereicht werden kann, selbst wenn Sie mehrere Antragsformulare von Ihrem/Ihren Arbeitgeber(n) erhalten sollten, weil Sie z.B. im Jahr 2017 bei zwei verschiedenen Arbeitgebern des öffentlichen Dienst gearbeitet haben. Eine „Kommission zur Kontrolle der Gewerkschaftsprämien“ führt aktiv Kontrollen diesbezüglich durch. Alle repräsentativen Gewerkschaften sowie alle Behörden erstatten der Kommission diesbezüglich jährlich ihren Bericht.